Was haben die effektivsten Führungskräfte gemeinsam?
Leadership_Bild

Was haben die effektivsten Führungskräfte gemeinsam?

Fünf zentrale Prinzipien für hohe Führungskompetenz

26 March 2019
„Ich war verzweifelt. Es fühlte sich an, als hätte man mir die Luft zum Atmen genommen“, erinnert sich die promovierte Informatikerin Anita Borg. Sie hatte ein erfolgreiches Projekt geleitet, als sie plötzlich davon abgezogen wurde. Ohne Angabe von Gründen wurde das Projekt an einen männlichen Kollegen übergeben, der keinerlei Motivation hatte, es zu leiten. Unter seiner Führung geriet das Projekt schon bald ins Stocken und wurde abgebrochen. Dies war nicht das erste Mal, dass Anita Borg in den 70er, 80er und 90er Jahren des 20. Jahrhunderts Erfahrung mit Geschlechterdiskriminierung in ihrem Fachgebiet machte. Frauen mit hochgradig technischen Aufgabenbereichen trugen zu dieser Zeit häufig weniger angesehene Titel als ihre männlichen Kollegen. Diese Titel ließen meist auch den technischen Hintergrund der Frauen nicht erkennen, was sich auch in ihren Gehältern widerspiegelte.

Doch anstatt sich entmutigen zu lassen, motivierten diese Erlebnisse Anita Borg, sich für mehr Gleichberechtigung innerhalb der Branche einzusetzen. Als sie bei einer Fachkonferenz feststellte, dass nur 30 der 400 Teilnehmer Frauen waren, sprach sie mit den anderen anwesenden Frauen und beschloss noch an Ort und Stelle, das private Online-Forum Systers für Frauen im Technologiesektor zu gründen. Und das war erst der Anfang. Anita Borg war Mitgründerin der Grace Hopper Celebration und gründete das Institute for Women in Technology, dessen Name später in Anita Borg Institute for Women in Technology bzw. AnitaB.org geändert wurde. Dieses Institut ist eine der einflussreichsten Organisationen zur Förderung von Frauen in Technikberufen. Anita Borg hatte die Vision, Frauen mit technischen Fachgebieten auf allen Karrierestufen zu vernetzen, um sie bei ihrem beruflichen Werdegang zu unterstützen und zu fördern.

Aufgrund der herausragenden Führungsqualitäten und langfristigen Vision von Anita Borg setzt sich ihre Organisation auch 15 Jahre nach ihrem Tod noch immer für diese Ziele ein. AnitaB.org ist in mehr als 80 Ländern vertreten und verfügt über Partnerschaften mit Fortune 500-Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen auf der ganzen Welt. Durch diese Zusammenarbeit sollen Frauen die Chance erhalten, wesentliche Beiträge in technischen Fachbereichen zu leisten. Es besteht kein Zweifel, dass Anita Borg eine außergewöhnliche Führungspersönlichkeit war. Doch was lehrt uns dieses Beispiel?

Was macht eine effektive Führungskraft aus?


Führungskompetenz wird definiert als „die Fähigkeit, Ziele festzulegen und das Verhalten anderer Menschen so zu beeinflussen und zu führen, dass diese Ziele in Resultate umgesetzt werden“. Dies ist jedoch leichter gesagt als getan. Führungskräfte müssen sich den Respekt und das Vertrauen ihrer Teams erarbeiten. Gleichzeitig müssen sie die Anforderungen und Positionen der einzelnen Teammitglieder und des gesamten Teams verstehen. Nur so können sie ihre Mitarbeiter dazu motivieren, mit großem Einsatz an der Umsetzung der Unternehmensvision zu arbeiten.

„Eine effektive Führungskraft muss die Bedürfnisse und Ziele der Menschen kennen, die geführt werden sollen“, erklärt Luca Semeraro, Head of Badenoch + Clark in der Schweiz. „Dies ist entscheidend, um Mitarbeiter zu inspirieren und gemeinsam auf die individuellen und kollektiven Ziele hinzuarbeiten.“

Wie können Sie Ihre Führungskompetenz ausbauen?

Wenngleich es eine Reihe unterschiedlicher Führungsstile gibt (darunter u. a. Servant Leadership, die autokratische Führung oder das situative Führen), sind die nachstehenden Führungsgrundsätze universell gültig, um eine erstklassige Führungskraft zu werden:

Betrachten Sie die Dinge nicht nur aus Ihrer eigenen Perspektive. Um eine gute Führungskraft zu werden, müssen Sie nicht nur die Bedürfnisse und Positionen verschiedenster Persönlichkeiten kennen und verstehen, sondern auch in der Lage sein, die individuellen Perspektiven und Erfahrungen der einzelnen Mitarbeiter gewinnbringend für das gesamte Team zu nutzen.
Nutzen Sie Ihre persönlichen Erfahrungen, um Menschen zu unterstützen, die sich in ähnlichen Situationen befinden. Anita Borg hat ihre Erlebnisse genutzt, um sich mit anderen Frauen zu vernetzen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. So konnte ein Netzwerk aufgebaut werden, in dem sich Frauen gegenseitig unterstützen und fördern. Diese Art der Führung, die auf persönlichen Erfahrungen basiert, schafft häufig großes Vertrauen.
Gehen Sie mit gutem Beispiel voran. „Durch ein gutes Vorbild lernen Menschen häufig besser als durch theoretische Erklärungen“, erläutert Serge Shine, Global Head of Professional Recruitment Practice der Adecco Group. „Führungskräfte, die insbesondere in schwierigen Zeiten mit gutem Beispiel vorangehen, erhalten dadurch meist großen Respekt von ihren Mitarbeitern.“
Kommunizieren Sie Ihre Vision transparent und verständlich. Laut Semeraro kann eine Vision Flügel verleihen. Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter zu mehr Einsatz, indem Sie einen Traum verkaufen.
Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, wie sie lernen, sich selbst zu helfen. Eine alte englische Redensart lautet: „Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn ein Leben lang.“ Es ist kein Zufall, dass sich dieses Sprichwort bis heute durchsetzen konnte. Gute Führungskräfte weisen ihre Mitarbeiter nicht einfach an, bestimmte Schritte nach ihren Vorgaben auszuführen. Stattdessen bieten sie Hilfestellung und Mentoring an, um die Fähigkeiten jedes einzelnen Teammitglieds optimal zu fördern.

Für eine erfolgreiche Karriere ist es unabdingbar, kontinuierlich an den eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten zu arbeiten. Unabhängig davon, wie viel Sie schon erreicht haben, sollten Sie immer nach dem nächsten Schritt Ausschau halten, um sich zu verbessern. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie eine Führungsposition anstreben.

Schon bald werden Sie feststellen, dass Badenoch + Clark ein neues Gesicht bekommt. Doch es steckt mehr dahinter als nur ein neuer Look. Wir haben auch unseren Fokus neu ausgerichtet, um Sie noch besser bei der Definition Ihrer langfristigen Ziele zu unterstützen und Sie Schritt für Schritt auf diesem Weg zu begleiten. Unsere Kunden sind stets auf der Suche nach qualifizierten Kandidaten mit Führungspotenzial. Sehr gern würden wir mit Ihnen über Ihre nächsten Karriereschritte sprechen.

Quellen:
https://ethw.org/Oral-History:Anita_Borg
https://anitab.org/about-us/
https://anitab.org/about-us/mission-and-history/
https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BChrungskompetenz