CIO – vom IT-Entscheider zum Innovationsmanager von morgen

CIO – vom IT-Entscheider zum Innovationsmanager von morgen

8 April 2022

IT-Abteilungen mussten sich in den letzten zwei Jahren großen Herausforderungen stellen und waren aufgrund der Pandemie zu schnellem Handeln gezwungen. Corona hat für die häufig noch in den Kinderschuhen steckende digitale Transformation der Unternehmen als Turbo gewirkt. Wie schaffen es CIOs, ihr Unternehmen nicht nur zu digitalisieren, sondern es gleichzeitig als Treiber von digitalen Innovationen zu etablieren?

Strategische Innovationen durch technologischen Wandel

Wichtigste Voraussetzung, um den technologischen Wandel in einem Unternehmen anzugehen, ist die enge Zusammenarbeit aller Abteilungen. Um Innovationen voranzutreiben, müssen alle an einem Strang ziehen – von IT über Sales bis hin zur Geschäftsführung. Wenn sich dadurch allerdings Kompetenzen verschieben, kann dies zu Spannungen führen. CIOs müssen deshalb bisweilen auch die andere Perspektive einnehmen und die Dinge aus der Sicht von Business und Führung sehen. Unternehmen, die sich als Vorreiter der Digitalisierung positionieren möchten, sollten bereits vorhandene Stärken, Fähigkeiten und Ressourcen berücksichtigen. Bei der Entwicklung von Innovationen ist ein gewisses Maß an Koordination und Planung notwendig, auch wenn es sich um einen kreativen Prozess handelt. Das Setzen klarer Ziele und die Ausarbeitung von Erfolgsindikatoren sind unabdingbar, wenn das Aufsetzen neuer digitaler Prozesse nicht zu Frustration führen soll.

Beispiel aus der Praxis: Audi Denkwerkstatt

Es gibt bereits Konzerne, die das Entwickeln von Innovationen fest in ihre Unternehmensstruktur integriert haben. So verbindet die Audi Denkwerkstatt zwei wichtige Aspekte der Innovationsförderung miteinander: die Stärke von Audi als globalem Konzern und die Geschwindigkeit und Agilität von Start-ups. In diesem Modell arbeiten je 15 Mitarbeiter aus allen Geschäftsbereichen und allen Altersgruppen, sogenannte Intrapreneure, an Innovationen und entwickeln neue digitale Geschäftsmodelle, die über das Kerngeschäft Audis hinausgehen. Nach dem Motto „Mobility – beyond the car“ entwickeln die Intrapreneure neue Ideen, werten sie aus und setzen sie um. Agilität steht dabei an erster Stelle: Agile Konzepte werden im Arbeitsprozess umgesetzt und steigern so das Innovationspotenzial.

SAP setzt auf digitale Ökosysteme

Sei es im Kontext von Blockchains, Biometrics oder Cloud Engineering: Das SAP Innovation Center Network identifiziert neue Technologien und setzt sie in einen neuen Kontext, um so ihren Wert für Wirtschaft und Gesellschaft zu definieren. Dazu arbeiten über 140 innovative Köpfe aus 17 Nationen an 9 Standorten weltweit gemeinsam an Projekten. Ihre Vorgehensweise, der „Innovationsmotor“, orientiert sich dabei stark an der Methode des Design-Thinking. Die Teams probieren mutig Neues aus, wenn sie von einer Sache überzeugt sind. Hier werden die schon vorhanden Ressourcen SAPs genutzt und alle Projekte transparent geteilt, um so internen Machtspielen vorzubeugen. SAP ist davon überzeugt, dass die Herausforderungen der Zukunft gemeinsam gemeistert werden können, auch wenn man dabei mal auf eine Sackgasse stößt. Trial and Error ist hier der Weg zum Endprodukt, denn schließlich ist nichts von Anfang an perfekt.

Highspeed-Entwicklung – auch im personellen Bereich

Schon jetzt wissen Führungskräfte, dass die Aufgabenbereiche, die CIOs heute, aber auch in Zukunft verantworten werden, weit über die traditionelle IT hinausgehen. In einer digitalisierten Arbeitswelt müssen sie zu Innovationstreibern werden, die das Geschäftsmodell beeinflussen und erheblich zum Erfolg eines Unternehmens beitragen können. Unternehmen sollten diese Aufgabe von CIOs erkennen und ihnen Mittel, Kompetenzen und Mitarbeiter zur Seite stellen. Denn das könnte, je nach Branche, entscheidend für das Wachstum des Unternehmens und für die Etablierung auf dem Markt sein.

In Absprache mit der Geschäftsleitung müssen CIOs bei der Innovationsförderung ein gutes Gleichgewicht finden zwischen dem eigentlichen Kerngeschäft und den Zukunftsvisionen. Dies hat zur Folge, dass sich Fachbereiche neu abgrenzen und definieren müssen, genauso wie die Aufgaben von CIOs – so werden aus den IT-Entscheidern von gestern die Innovationsmanager und Kommunikationsprofis von morgen.

Sie suchen einen CIO für ihr Unternehmen? Wir finden die richtige Person, die Ihren technologischen Wandel vorantreibt, ohne dabei Ihre Ziele aus den Augen zu verlieren.

Sie suchen als Führungskraft im IT-Bereich nach neuen Herausforderungen? Finden Sie mit unserer Unterstützung die Stelle, in der Sie ihr Potenzial voll entfalten können.