Welche Eigenschaften sollte ein CEO der Generation Z haben?
Generation Z

Welche Eigenschaften hat ein CEO der Generation Z?

In einer Umfrage haben wir rund 5000 engagierte junge Bewerber, die Führungspositionen anstreben, befragt, was sie glauben, wie die Zukunft in den Chef-Etagen aussieht und welche Eigenschaften für den Erfolg ausschlaggebend sind.

2 Juli 2020

Bis 2025 machen die Millenials (in den frühen 1980er Jahren bis in den späten 1990er Jahre geboren) und die Generation Z (ab 2000 geboren) rund 75 Prozent der weltweiten Belegschaft aus. Unsere Umfrage untersucht, welche Fähigkeiten und Qualitäten die Führungskräfte der Zukunft brauchen, um ihre Mitarbeiter kompetent führen zu können.

Zusammenfassung: Das Profil eines Generation-Z-CEOs

  • Künftige Chefs werden sehr gute Führungspersönlichkeiten sein, die geschickt kommunizieren können und eine kreative Ader haben.
  • Die CEOs des Jahres 2050 werden nicht alle über einen Hochschulabschluss verfügen, aber durch erfahrungsorientierte Weiterbildungen ergänzt durch digitale Fortbildungen die Karriereleiter aufsteigen können.
  • Die Führungskräfte von morgen werden die Verfeinerung ihrer Soft Skills als wichtiger erachten als den Ausbau ihrer Hard Skills.
  • An ihren Mitarbeitern werden sie Neugierde, Flexibilität, Lernfähigkeit und Anpassungsfähigkeit am meisten schätzen.

Detail-Ergebnisse: Soft Skills sind wichtiger als Hard Skills

  • 69 % der Befragten glauben, dass Soft Skills für zukünftige Führungskräfte wichtiger sein werden als Hard Skills.
  • Führungskompetenz ist die wichtigste Fähigkeit der modernen Chefs: Sie leiten Teams erfolgreich, erfüllen die Ziele des Unternehmens und unterstützen die Mitarbeiter in ihrer Weiterentwicklung.
  • Kommunikation und Kreativität sind weitere Top-Fähigkeiten, an denen zukünftige Führungskräfte feilen müssen.

Die Generation Z ist laut Umfrage der Meinung, dass die heutigen CEOs nicht die besten Soft Skills haben. Personalmanagement und Teamführung werden als Fähigkeiten angesehen, an denen heutige Führungskräfte am meisten arbeiten müssen – gefolgt von Kreativität und emotionaler Intelligenz.

Stetes Weiterbilden der Führungskräfte

  • 51 % der Bewerber glauben, dass CEOs bis 2050 keine Hochschulabschlüsse mehr benötigen werden.
  • Mehr als die Hälfte (55 %) sagt, dass eine Ausbildung und das Lernen durch praktische Erfahrungen der beste Weg sind, um zukünftige Führungskräfte zu entwickeln.
  • Nur 6 % glauben, dass Universitätsabschlüsse der beste Weg sind, um zukünftige Führungskräfte mit den Soft Skills vorzubereiten, die sie benötigen, um Mitarbeiter zu

    führen.

Werden angehende CEOs der Generation Z gut auf eine Führungsposition vorbereitet?

  • Die Generation Z sieht ihre Stärken in Neugier, Lernfähigkeit, Anpassungsfähigkeit und Kreativität.
  • Sie sind der Meinung, dass das gegenwärtige Bildungssystem sie nicht effektiv auf Projektmanagement, datengestützte Entscheidungsfindung, Verhandlungen und komplexe Problemlösungen vorbereitet.
  • Sie fühlen sich auch in Bezug auf interkulturelles und generationenübergreifendes Bewusstsein und Handeln nicht ausreichend vorbereitet.

Alle Ergebnisse der Studie können Sie hier herunterladen.

Zeigen Sie, welche Top-Qualitäten Sie im Bereich Führung oder Management haben und heben Sie Ihre Karriere mit uns auf die nächste Stufe. Schauen Sie in unseren Stellenangeboten nach Ihrer nächsten Herausforderung oder kontaktieren Sie eine Niederlassung in Ihrer Nähe. Wir unterstützen Sie gerne.